Marktkonforme Demokratie?

Der Mensch ist systemisch, nicht die Bank!

Frauenquote? Endlich auch Leichtlohngruppen im Management!

Geld ist geronnene Arbeit? Stimmt das noch? Ich meine: nein


"Der Markt" ist eine Hohlform geworden für eine außer Kontrolle geratene Wirtschaftsordnung. Eine länder- und gesellschafts-übergreifende Wirtschaftsordnung, die nur 2 Gruppen kennt: anonyme Organisationen / Individuen / Gebilde, welche die Profite einstecken, die Geschwindigkeit vorgeben, die Politiker vor sich hertreiben, die Gesetzgebung diktieren und auf der anderen Seite die Bürger, Steuerzahler, Arbeitnehmer, der Mittelstand, die diesem Treiben ohne jeden Einfluß ausgesetzt sind, aber letztendlich die Zeche bezahlen.

Es gab mal eine Wirtschaftsordnung der BRD namens "Soziale Marktwirtschaft". Diese ist heute vergessen.

Wir leben in revolutionären Zeiten. Ungeheuerlichkeiten geschehen. Die Menschen sind gelähmt, aber wütend.
Warum kommt es zu keiner Revolution? Wir leben doch nicht im apathischen Russland.
Der Grund: wir haben keine revolutionäre Jugend, die sich endlich empören würde. Die Jugend beschäftigt sich lieber mit Facebook oder Piraten-Geschäftsführer-Bashing samt bedingungslosem Grundeinkommen.

Das wird wohl nichts. Das geht wohl so weiter.

Frau Merkel sagte:

Wir leben ja in einer Demokratie und sind auch froh darüber.
Das ist eine parlamentarische Demokratie.
Deshalb ist das Budgetrecht ein Kernrecht des Parlaments.
Insofern werden wir Wege finden, die parlamentarische Mitbestimmung so zu gestalten,
dass sie trotzdem auch marktkonform ist,
also dass sich auf den Märkten die entsprechenden Signale ergeben.

 

kann man das so akzeptieren?

Kontakt

Diese Seite wurde aus einer Idee und einer Verärgerung heraus gestaltet. Ich habe aber nun keinen Bock auf Shitstorm deswegen.




Sorry, kein Facebook etc. hier

Ich kann auch nicht zusagen, dass ich auf alle Mails antworte.

Connie Müller-Gödecke, Gribow, Germany
Mehr Info und Impressum sowie Kontakt-Daten auf: mueller-goedecke.de

Marktkonforme Demokratie